Tabelle auf: Tabletten und Sulfate

              

schnell freisetzend

verzögert freisetzend Brausetabletten  
  Präparat     Eryfer® Ferrosanol® duodenal 100 mg Lösferron®  
  Wirkstoff     Eisen(II)-sulfat Eisen(II)-glycin-sulfat-Komplex Eisen(II)-gluconat  
  Eisendosis/Tbl.     100 mg 100 mg 80 mg  
  Empfohlene Dosis     1 Tbl/d 1 Tbl/d 1 Tbl/d  
  Resorptionsquote (nach Heinrich. DAZ 1986;14:681 – 690)     7,7 mg/Tbl 6,6 mg/Tbl 3,1 mg/Tbl  
  Kosten/Tbl.            
               
  Nebenwirkungen              
  Häufig (≥ 1/100, <1/10)

      Magen-Darm-Beschwerden, Durchfall, Verstopfung, Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen Reversible Zahnverfärbung  
               
  Gelegentlich (>1/1.000, <1/100)



    Nebenwirkungen leichter Art wie Appetitlosigkeit, Magendruck, Durchfall, Völlegefühl oder Verstopfung Selten: Brechreiz oder Erbrechen   Magen-Darm-Störungen, wie z.B. Oberbauchbeschwerden, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung oder Durchfall; unbedenkliche Schwarzfärbung des Stuhles. Bei Magen-Darm-Störungen sollten Sie mit Ihrem Arzt über eine eventuelle Änderung in der Art der Anwendung des Präparates sprechen (s. Abschnitt "Art der Anwendung")  
               
  Selten (>1/10.000, <1/1.000)


      Überempfindlichkeitsreaktionen (z. B. Hauterscheinungen, Exanthem, Hautausschlag und Nesselsucht), reversible Verfärbung der Zahnbereiche Überempfindlichkeitsreaktionen (z.B. Hauterscheinungen)  
               
  Sehr selten <1/10.000

    allergische Reaktionen, z.B. als Erythem, Pruritus, Bronchospasmus oder anaphylaktischer Schock      
               
  Unklare Häufigkeit       Bauchschmerzen, Oberbauchschmerzen    

Resorptionstest

 

1.Blutentnahme

(Fe im Serum)

2.Blutentnahme

(Fe im Serum)

3.Blutentnahme

(Fe im Serum)

 Normalbefund

Männer: 60–160 µg/dl

Frauen: 40–150 µg/dl

 

Anstieg um ca. 40% Anstieg um ca. 40%
Eisenmangel, normale Resorptionsverhältnissen erniedrigt Anstieg um > 100%, oder > 220 µg/dl Anstieg um > 100%, oder > 220 µg/dl
Eisenresorptionsstörung

erniedrigt

geringer Anstieg geringer Anstieg
Infekt- und Tumoranämie

erniedrigt

kein Anstieg kein Anstieg
Eisenüberladung

erhöht

geringer Anstieg geringer Anstieg